Andacht

Andacht 09.06.219

Denn Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern des Friedens. - 1. Korinther 14,33 / In dem Stück „Der Hauptmann von Köpenick“ von Carl Zuckmayer beklagt sich der Schuster Wilhelm Voigt bei seinem Schwager darüber, dass er nach seiner Entlassung aus dem Knast aufgrund der staatlichen Ordnungen keinen Pass, keine...

Andacht 08.06.2019

Seht lieber zu, dass ihr für die anderen, wo es nötig ist, ein gutes Wort habt, das weiterhilft und denen wohl tut, die es hören. - Epheser 4,29 / Florence Nightingale (1820–1910), Begründerin der modernen Krankenpflege, fand katastrophale Zustände vor, als sie im Krimkrieg (1853–1856) die Situation der...

Andacht 06.06.2019

Lass nicht außer Acht die Gabe in dir. - 1. Timotheus 4,14 / Wann hast du das letzte Mal etwas getan, das du noch nie gemacht hattest? Eine spannende Frage. Kinder würden darauf antworten: „Eben gerade!“, vielleicht auch: „Gestern!“ Weiter zurück müssen sie in der Regel nicht gehen, denn sie probieren...

Andacht 05.06.2019

Werden nicht fünf Sperlinge für zwei Münzen verkauft? Und nicht einer von ihnen ist vor Gott vergessen. Aber selbst die Haare eures Hauptes sind alle gezählt. - Lukas 12,6–7 / Ich habe zwei Schwestern und hatte auch einen Bruder, Udo. Er wurde nur 20 Monate alt. Obwohl in einem Fotoalbum von ihm ein paar Bilder zu finden...

Andacht 04.06.2019

So wie ihr von den Menschen behandelt werden möchtet, so behandelt sie auch. Das ist – kurz zusammengefasst – der Inhalt der ganzen Heiligen Schrift. - Matthäus 7,12 / Ein reicher Bauer, der den Bauch nie voll genug bekommen konnte, wollte seinen Arbeitern noch mehr abverlangen. Sie sollten schneller und mehr arbeiten. Sein...
Aktuelle Seite: Startseite Home Andacht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok